Get Adobe Flash player

Der Theaterverein Darup "De platte Trupp" lädt alle Mitglieder mit ihren Familien am 30.05.2013 (Fronleichnam) zur traditionellen Radtour rund um Darup ein. Das Event beginnt um 14:30 Uhr auf dem Kirchparkplatz. Im Anschluss ist ein Grillabend geplant.

 

Das Organisationsteam erarbeitet zurzeit eine kinderfreundliche Fahrradstrecke und freut sich auf eine starke Teilnehmerzahl.

Bei Rückfragen stehen Wolfgang Huwe (02502/225304) und Tobias Plogmaker ((0160/8051214) gerne Rede und Antwort.

Alle Mitglieder können sich ab sofort an der Sparkasse Darup oder per E-Mail tobias.plogmaker@profi.de anmelden.

 

„Genial und sehr mutig“


Zeitungsbericht der "Allgemeine Zeitung" vom 19.11.2012. Verfasst von Peter Brüggemann.

Darup. „Das Stück war richtig deftig. Ick häv Bukpiene vor Lachen „ stöhnte Christa Heckmann aus Saerbeck nach der viel beklatschten Premiere von „Bessen, Beer un Beaujolais“ im mit 110 Zuschauern prall gefüllten Saal Egbering. Auf der Bühne gaben die Akteure ab dem zweiten Akt mächtig Gas. Und wer im Glauben war, das sei nicht mehr zu toppen, dessen Zwerchfell wurde im turbulenten dritten Akt nochmals bis an die Schmerzgrenze beansprucht.

 

auf12-pic

 

(Pures Einsetzen bei Frieda (Ulla Wewering) und Anna (Rita Stüve), die morgens zwei junge Männer gemeinsam im Bett vorfinden. Fotos: Peter Brüggemann Foto: az)

 

„So eine Komödie hat das Dorf noch nicht gesehen“, stellte Ulrike Weitkamp mit breitem Lächeln fest. Tatsächlich garnierte Erfolgsautor Helmut Schmidt seinen Dreiakter mit feurigen Zutaten, die mit Liebschaften, vermeintlichen Schwulen, wilden Partys, Telefonsex und ungebetenen Gästen nahezu alles enthielten, was der moderne Zeitgeist hergab. „Das war genial und sehr mutig. Die Schauspieler waren spitzenmäßig“ lobte auch Anne Plester von der Theatergruppe Appelhülsen fachmännisch das komplette zehnköpfige Ensemble. Die „Platte Trupp“ bietet mittlerweile eine beeindruckende Bandbreite, die vom derb-fröhlichen Bauernschwank bis hin zu zeitgenössischen Inhalten reicht, natürlich alles in Plattdeutsch.

Zum Inhalt: Das Arzt-Ehepaar Rüdiger und Ann-Kathrin Bünsen (Andreas Determann und Rita Dilkaute) fahren in den Urlaub und bitten ihre Putzfrau Anna Holtz (Rita Stüve) ihren Hund „von Bönninghausen“ zu versorgen und auf die wertvollen Antiquitäten achten. Prompt lädt sie ihre obdachlose Freundin (Ulla Wewering) zu sich in die Villa ein.

Statt Dosenbier wird sündhaft teurer Rotwein getrunken. Als dann Heiner (Tobias Plogmaker) Sohn des Arztehepaares nach Hause kommt und Anna in nobler Kleidung vorfindet, vermutet er, dass sie die Affäre seines Vaters ist. Anna macht das Spiel mit. Für den Vertreter Kunibert Immelhausen (Ralf Gesterkamp) gibt sie sich sogar als „Dame des Hauses“ aus.

Als das Ehepaar Bünsen früher aus dem Urlaub zurück kommt und ihren Sohn Heiner mit seinem Kommilitonen Thomas halbnackt im Bett und Anna betrunken im besten Kleid der Hausherrin mit einem Vertreter (Ralf Gesterkamp) vorfindet, ist das Chaos, zu dem auch die Nachbar Hubert Hansen und Frau Gabriela (Wolfgang Huwe und Gerburg Mielsch) maßgeblich beitragen, perfekt. Ob „Bessen, Beer un Beaujolais“ zusammen passen und wie Wolfgang Huwe in roten Dessous, aussieht, das erfahren die Zuschauer bei den Aufführungen.
Termine: Samstag, 24.11. (20.00 Uhr), Sonntag, 25.11. (19.00 Uhr), Samstag, 01.12. (20.00 Uhr) und Sonntag, 02.12. (19.00 Uhr).
Unter Tel. 02502/221763 nimmt Gerd Hillig täglich von 12 bis 18 Uhr Kartenvorbestellungen entgegen.

 

Der Tag der Premiere nähert sich. Nur noch 9 Tage bis zur Premiere am 18.11.2012 um 15:00 Uhr. Mit entlichen Übungsstunden eifern die diesjährigen Protagonisten diesem Termin entgegen. Karten für die Vorstellungen kann man bei Gerd Hillig unter der Rufnummer 02502/221763 in der Zeit von 12:00 - 18:00 Uhr reservieren lassen.
Wir freuen uns schon auf die Vorstellungen und wünschen Ihnen dabei ganz viel Spaß!

 

truppe2012

 

 

stehend v.l. Andreas Determann, Ralf Gesterkamp, Wolfgang Huwe, Rita Stüve, Werner Plogmnaker
kniend v.l. Rita Dilkaute, Ulla Wewering, Tobias Plogmaker, Daniel Gerding

 

 

flyer12

 Die Proben zu "Bessen, Beer und Beaujaolais" laufen schon im vollem Gange. Hierzu probt unser diesjähriges Essemble jeden Mittwoch in der Gasstätte Egbering. Aktuell aber noch ohne Bühne.

 

Damit sich dies ändert, tragt euch bitte Sonntag den 28.10.12 10:00 Uhr in euren Kalender zum Bühne aufbauen ein.
Wie sagt man so schön "Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten!".